Chandler-Loop-System
ready to use system platform

Chandler Loop System ®                                                   DE   |   EN




In Chandler-Loops wird zu Versuchszwecken eine extrakorporale Blutzirkulation (EKZ) simuliert. Dabei werden nicht ganz vollständig mit Blut gefüllte Polymerschläuche lösbar zu geschlossenen Ringen (Loops) verbunden und in einem temperierten Wasserbad um ihre Rotationsachse gedreht. Typischerweise geschieht dies mit Drehzahlen von etwa 10-40 U/min, was bei Ringdurchmessern von 10-20 cm einer natürlichen Strömungsgeschwindigkeit in der Blutbahn entspricht. Untersucht werden damit hämorheologische Effekte und Wechselwirkungen des Blutes mit künstlichen Materialien oder Beschichtungen, also deren Biokompatibilität bzw. deren Hämokompatibilität. Die entsprechenden Teststandards werden in ISO 10993-4 näher beschrieben.

Das hier vorgestellte, gebrauchsfertige System ermöglicht es auf einfache Weise, Test- und Versuchsaufbauten mit Chandler-Loops zu realisieren. Die einzelnen Bestandteile sind so ausgelegt, dass der Versuchsablauf vereinfacht und die Fehlerquellen minimiert werden, um sichere und reproduzierbare Ergebnisse zu liefern.


Chandler loop system in processChandler loop system in process